Warum hatten alle Piratenschiffe ein Vogelhaus?

Es ist leider über die Jahre total in Vergessenheit geraten, wusste es frühere jedes Kind und war es doch so bedeutend für die Seefahrt....

Aber ganz von vorn:
Schon vor mehr als 500 Jahren gab es Piraten auf allen Weltmeeren und kein Schiff war sicher vor diesen Räubern. Aber wieso waren die Piraten so erfolgreich und nahmen es selbst mit viel größeren und besser ausgestatteten Schiffen auf. Sir Francis Drake, Henry Morgan oder Klaus Störtebeker waren gefürchtet auf allen Meeren und berühmt auf der ganzen Welt. Aber was war das Geheimnis ihres Erfolges? Hatten sie die besseren Schiffe? Waren es die besseren Seeleute? Natürlich nicht!
Das Geheimnis ihres Erfolges waren die Vogelkästen!

Die Vogelkästen waren damals die ständigen Begleitern der Piraten.
Jedes Piratenschiff hatte direkt am Hauptmasten ein großes, sehr schönes und geräumiges Vogelhaus. Platz für ein bis zwei ausgewachsene Hochsee-Spechte.

Hochsee-Spechte waren auch zur damaligen Zeit seltene und sehr scheue Vögel. Sie lebten ausschließlich auf Schiffen. Einzelne Exemplare vagabundierten auf den Meeren umher und waren stets auf der Suche nach Schiffen auf denen sie ein zu Hause finden konnten. Da nur die Piraten diesen Vögeln Unterkunft gewährten, waren Sie treue Begleiter und halfen auch den Piraten als Gegenleistung.

Gingen die Piraten auf Beutezüge, so segelten Sie - unter falscher Flagge - nahe an fremde Schiffe heran. Wenn Sie dann die Piratenfahne hissten, stiegen die Hochsee-Spechte auf und flogen zum anzugreifenden Schiff. Die Schiffe flüchteten vor den Piraten und hatten keine Zeit sich um die angreifenden Vögel zu kümmern. So landete der Hochsee-Specht unbemerkt am Hauptmast und hackte drauf los. Durch die hohe Belastung des Mastes bei der Flucht vor den Piraten und den Hackereien des Spechtes stürzte der Hauptmast irgendwann ein und das Schiff hatte keine Chance mehr gegen die Piraten.

Und was war bei den großen berühmten Piraten? Sir Francis Drake und die anderen ... .
Drake und Co hatten den Vorteil der vielen Schiffe. Wo viele Piratenschiffe zusammen waren, waren auch viele Hochsee-Spechte zusammen und so wurden diese auch immer mehr. Ein Angriff von Drake war ein Angriff eines ganzen Schwarms von Hochsee-Spechten. Die Masten fielen umso schneller und auch größere Schiffsverbände mussten kapitulieren.

Leider sind heute die Hochsee-Spechte aus der Erinnerung verschwunden und extrem selten geworden. Bei Einführung des Dieselantriebs in der Schifffahrt verschwanden mit den Segeln auch die Holzmasten für die Spechte und so verloren sie ihr zu Hause.

Zur Erinnerung an die große Zeit der Hochsee-Spechte sollten auf allen Segelschiffen Vogelkästen angebracht werden. Vielleicht kommen die Hochsee-Spechte ja einer Zeit zurück....

Emmy Güntner geht in die zweite Klasse zur Schule und kennt sich mit Piraten sehr gut aus. Ihr Vater hat etwas geholfen.

Die Autorin/Der Autor empfiehlt ihre/seine Geschichte für Kinder von 7-10.

Erstellt am Sonntag, 01.11.2020


Haben Sie schon eine Idee für Ihre Kindergeschichte? »Geschichte schreiben


Der Tiger, der sich in eine Schnecke verwandelte >